Dachfonds

Der Dachfonds ist eine Kapitalanlage, mit der in andere Fonds investiert wird. Dieser Investmentfonds eignet sich für Anleger, die Risiken möglichst gering halten möchten.

Dachfonds einfach erklärt
Die 3 Fondsvarianten
Unser Tipp für Anleger

Zurück

Wiki / Fonds / Dachfonds

Was ist ein Dachfonds?

Wer die Verluste durch einen Fonds möglich gering halten möchte, für den können Dachfonds einen näheren Blick wert sein. Durch einen Dachfonds investiert man gleichzeitig in ein gebündeltes Paket, welches aus mehreren Investmentfonds besteht.

Investitionsmöglichkeiten des Fonds

Mit einem Dachfonds wird ausschließlich in andere Fonds investiert. Wird das eingesetzte Kapital auf mehrere Fonds verteilt, so wird das Risiko des Verlustes gesenkt. Dadurch wird Anlegern eine sehr sicherere Geldeinlage geboten. Das Depot dieser Fondsart besteht aus Investmentfonds, die eine besonders gute Performance bieten.

Die 3 Fondsvarianten

Der Dachfonds wird in drei Fondsvarianten kategorisiert. Dazu gehört der offensive, defensive und ausgewogene Dachfonds. Auch unter anderen Bezeichnungen, sind diese drei Varianten bekannt.

Offensiver Dachfonds

Mit der offensiven Variante wird hauptsächlichen in Aktienfonds investiert. Wenn ein Fonds mit den Begriffen "Chance", "Wachstum" oder "Dynamik" in Verbindung gebracht wird, so ist häufig die Rede von einem offensiven Dachfonds.

Defensiver Dachfonds

Das Depot der defensiven Ausführung, wird bevorzugt mit Rentenfonds gefüllt. Spricht man von einem „konservativen“ oder einem „sicheren“ Fonds, so ist damit häufig ein defensiver Dachfonds gemeint sein.

Ausgewogener Dachfonds

Bei der ausgewogenen Variante, wird gleichzeitig in Aktienfonds und Rentenfonds investiert.

Darauf ist zu achten

Wie groß das Verhältnis zwischen Renten- und Aktienfonds ausfällt, wird mit der Auflage eines Dachfonds festgelegt. Daran muss sich der Manager dieses Fonds halten. Wie hoch die Rendite des Dachfonds ist, das ist stark von den Kosten abhängig. Umso mehr Investmentfonds ein Dachfonds enthält, desto mehr Kosten entstehen durch die einzelnen Fonds. Aus diesem Grund sollten Anleger darauf achtgeben, welche Einzelfonds vom Dachfondsmanager ausgewählt werden. Denn einige Fondsmanager wählen für die Zusammenstellung ihres Dachfonds nur Fonds aus der eigenen Gesellschaft oder Konzern aus. Dadurch kann es sein, dass die rentabelsten und attraktivsten Angebote des Marktes keine Beachtung finden. Wenn jedoch ein Manager zu den Fonds des eigenen Konzernes greift, so kann das auch Vorteile mit sich bringen. Dadurch könnten zum Beispiel die Fondskosten geringer ausfallen. Das ist darauf zurück zu führen, da für hauseigene Investmentfonds die Gebühren nicht doppelt in die Kostenrechnung einfließen.

Unser Fonds-Tipp

Wem Dachfonds eine zu niedrige Rendite bietet, wegen den hohen Fondskosten die die enthaltenden Einzel-Fonds verursachen, der kann auch direkt in Rentenfonds, Aktienfonds oder Mischfonds investieren. Als Fondsvermittler haben wir dazu eine breite Auswahl an passenden Top-Fonds zusammengestellt, die durch eine gute Rendite und hohe Sicherheit bestechen. Diese Fonds können Sie bei uns ohne Ausgabeaufschlag und mit einer jährlichen Treueprämie (Fonds-Cashback) erhalten. Jetzt Fonds prüfen

Fonds ohne Agio und mit Cashback!

Die besten Rentenfonds, Aktienfonds und Mischfonds ohne Ausgabeaufschlag und mit Cashback kaufen.

Zu den Top Fonds