Indexfonds / ETF

Der Indexfonds ist oftmals ein elektronisch gemanagter Fonds, der durch seine geringe Flexibilität keine allzu großen Renditechancen bietet.

Indexfonds einfach erklärt
Besonderheiten des ETF Fonds
Unser Tipp für Anleger

Zurück

Wiki / Fonds / Indexfonds

Oftmals ist ein Indexfonds ein elektronisch gemanagter Fonds. Durch seine geringe Flexibilität fallen die Renditen oftmals moderat aus.

Was ist ein Indexfonds?

Der Indexfonds gehört zu den Geldanlagen, mit dem die Entwicklung eines Marktes bzw. Börsenindex nachgebildet werden soll. Wem die Beschreibung zu kryptisch ist, dem könnte folgendes Gleichnis helfen: „Wenn man den Trends des Marktes folgt, so kann man nur selten daneben liegen. Wer jedoch nur den aktuellsten Entwicklungen hinter her rennt, dem fehlen die Freiheiten der Individualität und lohnenswerte Chancen.“ Der Indexfonds orientiert sich an der Norm und lässt dabei keinen Trend aus. Mit diesem Investmentfonds werden gesetzte Anlegerziele präzise erfüllt – leider nur zu einer sehr moderaten Wertentwicklung.

Die Entwicklung eines Börsensegments wird durch einen Börsenindex angegeben. Aktienindizes, wie der DAX, Dow Jones, Nasdaq oder Nikkei zählen zu den bekanntesten Indizes. Mit dem Indexfonds wird bevorzugt in Wertpapiere investiert, die einen Index möglichst gut nachbilden. Wenn ein Wertpapier der Entwicklung eines Index entspricht, wird dieses bevorzugt Kapitalanlage in einen Indexfonds aufgenommen. Durch dieses Vorgehen, wird bei diesem Investmentfonds auch von einem passiv gemanagten Fonds gesprochen. Schließlich wird bei einem herkömmlichen Investmentfonds aktiv in die Auswahl der Wertpapiere eingegriffen – mit der Absicht den Index zu „schlagen“ und damit den Wert des Index zu übertreffen.

ETF: Der Indexfonds, ein elektronisch gemanagter Fonds

Wenn ein Wertpapier nicht auf einem Index enthalten ist, so wird es nicht dem Indexfonds hinzugefügt. Ob ein Wertpapier in den Fonds aufgenommen wird, dass wird in immer mehr fällen elektronisch entschieden. Dadurch wird ein aktives Management durch einen Fondsmanager nicht benötigt. Damit reduzieren sich auch die Verwaltungskosten.

Ein Indexfonds ist an einen Börsenindex gekoppelt. Bei den Investitionen richtet sich dieser Fonds nach dem Leitindex.

Ein günstiger Fonds mit mäßigen Renditechancen

Die Rendite eines ETF passt sich an die Entwicklung des Index an. Dadurch wird es dem Anleger erspart, sich mit den aktuellen Marktsituationen auseinander zu setzen. Da der Fonds keine Betreuung von einem Fondsmanager benötigt, sind die Verwaltungskosten wesentlich geringer als bei einem aktiv gemanagten Investmentfonds. Dadurch wird auf erfolgversprechende Gewinnchancen verzichtet, die nur durch ein Fondsmanagement ermöglicht werden können.

Was zeichnet einen ETF (Exchange Traded Funds) aus?

Die Wertentwicklung eines bestimmten Aktienmarktes wird durch einen ETF (Exchange Traded Funds) abgebildet. Die Abbildung wird durch den Index charakterisiert, an den ein ETF gebunden ist. Dabei müssen nicht alle Aktien des abgebildeten Index in dem ETF enthalten sein. So gibt es ETF, die eine individuelle Selektion nutzen – wodurch es zu einer Abweichung kommen kann. Wenn es zu einer Abweichung kommt, dann kann der ETF die Wertentwicklung des Index nicht mehr genau nachbilden.

Daher nutzen die meisten ETF eine synthetische Abbildung des gewählten Index. Bei diesem Vorgehen werden keine Titel aus dem Index ausgewählt und gekauft. Stattdessen wird die Wertentwicklung des Index mithilfe von anderen Finanzinstrumenten nachgebildet. Dies geschieht über Computerprogramme, die mit dem Unternehmen, welche den Index aufgelegt haben, vernetzt sind. Durch die Schnittstelle zu den Unternehmen, erhalten die Programme die Daten zur Indexentwicklung. Dadurch wird menschliches Eingreifen unnötig, wodurch die Kostenersparnis bei einem ETF zu Stande kommt.

Die Kurse eines ETF schwanken genauso wie bei anderen Wertpapieren, da sie an der Börse gehandelt werden. Dagegen wird bei einem Indexfonds der Kurs nur einmal am Tag angeglichen.

Unser Tipp für eine höhere Rendite

Über unsere Fondsplattform bieten wir auch Indexfonds an. Doch wer von Rendite höheren Gewinnchancen profitieren möchte, dem sind aktiv gemanagte Investmentfonds empfohlen. Besonders für Einsteiger und erfahrene Fondsanleger sind die 5 Top-Fonds von "Flossbach von Storch" geeignet, die lohnende Renditechancen zu einem moderaten Risiko bieten. Unser Bericht zu den 5 Top-Fonds

In Top Fonds investieren

Über unsere Fondsplattform investieren Sie in die besten Investmentfonds. Und das mit Fonds-Cashback (jährliche Treueprämie) plus Bonus. Fondskauf ohne Ausgabeaufschlag!

Zu den Top Fonds