Wasserfonds einfach erklärt

Auch im Jahr 2019 fehlte über zwei Milliarden Menschen der Zugang zu sauberen Trinkwasser. Für die Linderung dieses Mangels, sind Investitionen in Milliardenhöhe notwendig.

Durch einen Wasserfonds können auch Anleger dabei helfen, Menschen den Zugang zu sauberen Trinkwasser zu ermöglichen. Bei Investitionen in einen Fonds für Wasser, können Kapitalanleger sogar ihr eingesetztes Geld vermehren. Fondsgesellschaften werben mit Wasserfonds für Nachhaltigkeit und mit einer attraktiven Rendite.

Zurück

Wiki / Themenfonds / Wasserfonds

Ein Wasserfonds investiert überwiegend in Unternehmen der  Wasseraufbereitung oder die Versorgung mit Wasser.

Blaues Gold – Ein knappes Gut

Zunehmend wird Wasser zu einem knappen Gut – dies ist auch der Grund, warum auch als blaues Gold bezeichnet wird. Es wird davon ausgegangen, dass ungefähr ein Drittel der Weltbevölkerung unter einem eingeschränkten Zugang zur Wasserversorgung leidet. Bei der Abwasserentsorgung ist die Lage sogar noch angespannter. Denn rund 2,4 Milliarden Menschen fehlen saubere sanitäre Anlagen. Der Weltwasserrat geht davon aus, dass täglich 4.500 Kinder an den Folgen von dreckigem Wasser den Tod finden.

Auch wird von 1,2 Milliarden Menschen ausgegangen, die in Gebieten mit extremer Wasserknappheit leben. Für Länder wie Singapur oder Jordanien ist die Lage sogar so ernst geworden, dass der Import von einem großen Teil des Wassers nötig ist, um den Bedarf zu decken. Um genügend Wasser vorrätig zu haben, setzen andere Länder, wie die Vereinigten Arabischen Emirate oder Israel auf kostenintensive Entsalzungsanlagen.

Wasser wird knapp!

Es wird davon ausgegangen, dass bis 2050 die Weltbevölkerung auf über 9 Milliarden Menschen ansteigen wird. Dadurch erhöht sich automatisch auch der Wasserbedarf, wodurch die Nachfrage nach dem blauen Gold immer weiter steigen wird. Die UNESCO, bei dessen Gründung Julien Huxley (Bruder von Schriftsteller Aldous Huxley) eine bedeutende Rolle spielte, warnt vor schrumpfenden Wasserreserven und das bei einer Weltbevölkerung von neun Milliarden Menschen bis zu sieben Milliarden von Wasserknappheit betroffen sein könnten. Der Weltverband der Meteorologen geht davon aus, dass bereits ab 2025 die halbe Welt unter Wassermangel leiden könnte. Einige Stimmen gehen sogar von drohenden Wasserkriegen aus. Zum Beispiel versucht China aus Tibet 300 Milliarden Tonnen Wasser pro Jahr abzuzweigen. Das hätte verheerende Folgen für die Wasserversorgung in Indien.

Ein Wasserfonds kann eine attraktive Rendite  bieten. Das macht einen  Wasserfonds zu einer interesanten Kapitalanlage.

Investitionen in Milliardenhöhe sind notwendig

Um den immer größer werdenden Bedarf zu decken und die Wasserwirtschaft zu stärken, sind Investitionen in Milliardenhöhe notwendig. Eine Schätzung von Wasserexperten geht davon aus, dass jährlich 80 Milliarden Dollar in die Verbesserung der Wasserversorgung investiert werden müssten. Schon heute werden von China und Indien Milliarden in den Ausbau der Wasserversorgung gepumpt.

Wasserfonds mit attraktiver Rendite

Wenn Anleger in Wasserfonds investieren, können Sie bei der Lösung dieses großen Menschheitsproblems mitwirken und dabei sogar ihr Geld gewinnbringend vermehren. In Deutschland stehen im Jahr 2019 ungefähr 17 Wasserfonds verfügbar. Wasserfonds sind für Anleger interessant, die eine Nachhaltige Geldanlage investieren wollen it einer attraktiven Performance.

Wir dringend ist der Bedarf an Anlegern, die in Fonds für Wasser investieren?

Fakt ist, dass es einen dringenden Bedarf an Investitionen in die Infrastruktur von Wasser gibt – Allerdings haben die Wirtschaft und Politik dieses dringende Problem immer weiter hinaus geschoben. Wasser zu fördern, aufzubereiten und zu transportieren ist allerdings auch ein sehr kostspieliger Prozess. Vor allem in Schwellenländern besteht ein enormer Handlungsbedarf, die Zugänglichkeit von Wasser zu erleichtern. Wasserfonds können als langfristige Kapitalanlagen betrachtet werden, die sich auch über die nächsten Jahrzehnte auszahlen.

Der Fonds "Pictet Water P" investiert in Unternehmen, die zur Stärkung der Wasserversorgung beigetragen. Wichtige Anlageregionen: Schwellenländer und China.

Fonds-Tipp: Der Wasserfonds "Pictet Water P"

ISIN: LU0104884860 / WKN: 933349

Mit dem "Pictet Water P" wird in Unternehmen investiert, die zu einer Stärkung der Wasserversorgung beitragen. Mittelgroße und kleinere Unternehmen bilden zu 50% das Portfolio des Wasserfonds. Der Fonds investiert überwiegend in Unternehmen aus dem Sektor Wasserversorgung- und Aufbereitung, Umweltdienste oder Wassertechnik. Wichtige Anlageregionen sind u.a. Schwellenländer und China.

Um von maximalen Erträgen durch Wasserfonds zu profitieren, können Sie den Fonds über unsere Fondsplattform kaufen. Bei uns entfallen unnötige Kosten wie z.B. der Ausgabeaufschlag. Gleichzeitig profitieren Sie von jährlichen Fonds-Cashback und profitieren von unseren günstigen Konditionen.

Hier ohne Agio kaufen

Top 3: Globale Mischfonds

Diese drei Fonds zählen zu den besten globalen Mischfonds weltweit. Wir stellen die Eigenschaften dieser Investmentfonds vor.

Jetzt lesen