Garantiefonds

Der Garantiefonds gehört zu den Investmentfonds, die Sicherheiten und eine bestimmte Rendite garantieren. Das allerdings zu festgesetzten Bedingungen und zu moderaten Gewinnmöglichkeiten.

Garantiefonds einfach erklärt
Eigenschaften des Fonds
Unser Tipp für Anleger

Zurück

Wiki / Fonds / Garantiefonds

Mit einem Garantiefonds wird eine bestimmte Rendite  und Sicherheit garantiert. Investiert wird überwiegend in Rentenpapiere.

Was ist ein Garantiefonds?

Auf den ersten Blick wirkt der Garantiefonds wie ein solider Anlagetyp. Wird das Kapital in diesen Fonds investiert, so wird dem Anleger garantiert, dass er sein eingesetztes Kapital wieder zurück erhält. Ebenfalls wird mit diesem Investmentfonds eine bestimmte Rendite garantiert. Dabei können Anleger eine bevorzugte Art der Absicherung auswählen. Das Gesamtpaket wirkt bei der ersten Betrachtung vernünftig. Doch wenn Anleger diese Form der Geldanlage wählen, sollten sie sich über die Prinzipien des Garantiefonds bewusst sein.

Das ist bei diesem Fonds zu Beachten

Die Risiken bei der Investition sollen durch die gängige Kapitalgarantie gemindert werden. Wird das eingesetzte Vermögen bis zur eingesetzten Frist im Fonds behalten, so erhalten Anleger zumindest ihr eingesetztes Kapital zurück. Durch Zwitterkonstruktionen wird Anlegern zusätzlich versprochen, dass der Fondsanteil im Höchstkurs ausgezahlt wird, der während der Laufzeit auftrat. Zu beachten ist dabei, dass bei den genannten Fondsvarianten die Garantie nur mit der Einhaltung des Fälligkeitstermins eingehalten wird. Wird der Fondsanteil davor verkauft, so kann mit Verlusten gerechnet werden.

In welche Bereiche wird investiert?

Mit einem Garantiefonds wird bevorzugt in Rentenpapiere investiert. Nur ein kleiner Teil fließt in Aktien ein, so dass die Renditeerwartungen ehr moderat sind.

Das Karabinersystem oder der Teilschutz gehören zu den zwei Varianten eines Garantiefonds.

Weitere Varianten des Garantiefonds: Karabinersystem & Teilschutz

Es werden auch weitere Varianten des Garantiefonds am Markt angeboten. Bei einigen Ausführungen ist zum Beispiel die Laufzeit nicht begrenzt und stellt auch eine Garantie in Aussicht. Daneben hat sich auch ein sogenanntes Karabinersystem etabliert. Bei diesem hängt der Kurs des Fondsanteils von einem bestimmten Niveau ab, welches zur Fixierung eines Sicherheitswertes eingesetzt wird. Das heißt: „Wenn der Wert des eigenen Fondsanteil steigt, dann steigt auch das Sicherheitsniveau zu einem vereinbarten Prozentsatz.“

Andere Varianten des Garantiefonds bieten auch einen Teilschutz. Hinter dieser Ausführung verbirgt sich ein Investmentfonds, der seinen Wert zu einem bestimmten Prozentsatz innerhalb einer festgesetzten Frist verlieren darf. In den meisten Fällen beträgt die Frist ein Kalenderjahr. Auf die meisten Anleger dürfte dieses Modell zuerst attraktiv wirken – doch auch der Teilschutz birgt unscheinbare Tücken in sich. Wenn zum Beispiel die allgemeinen Börsenkurse über einige Jahre sinken, dann kann das Auswirkungen auf den Wert des Fondsanteils haben. Die Folge wäre ein Wertverlust des eingesetzten Kapitals. Wenn ein Fondsmanager schlecht wirtschaftet, hat das einen ähnlichen Effekt.

Durch die Schutznetze und Absicherungen, ist bei einem Garantiefonds nur mit moderaten Renditen zu rechnen.

Rendite des Garantiefonds

Bei allen Garantiefonds ist nur mit einer moderaten Rendite zu rechnen. Das ist auf die hohen Kosten sämtlicher Garantien, Schutznetze und Absicherungen zurückzuführen. Dadurch werden die Sicherheitsmaßnamen des Fonds indirekt auf den Anleger übertragen. Dadurch entgehen dem Anleger wertvolle Chancen auf lohnenswerte Renditen.

Alle Varianten des Garantiefonds haben eine Gemeinsamkeit: „Sie bilden nur zu einem Bruchteil die Wertewicklung des Marktes nach.“ Dadurch ist diese Fondsart ausschließlich für die Anleger geeignet, die eine sichere, bequeme und berechenbare Kapitalanlage suchen. Für die Sicherheiten muss jedoch mit einer geringen Rendite gerechnet werden.

Unser Tipp

Wer auf hohe Renditen nicht verzichten möchte, dem sind andere Fondsarten empfohlen. Auch andere Fondtypen bieten Absicherungen, wie zum Beispiel durch eine Abdeckung durch Edelmetalle, die im Ernstfall den kompletten Wertzerfall eines Fonds auffangen können. Dazu gehört zum Beispiel der "Multiple Opportunities Strategie R"-Fonds von "Flossbach von Storch". Wir stellen diesen besonderen Fonds in unserem Artikel über die 5 Top-Fonds von "Flossbach von Storch" vor. Zum Artikel

In Top Fonds investieren

Mit unserer Fondsplattform können Sie in die besten Fonds ohne Ausgabeaufschlag investieren. Zusätzlich erhalten Sie Fonds-Cashback (jährliche Treueprämie) mit Bonus.

Zu den Top Fonds